Skip to main content

vanilla-kiss (32) sucht in Warnau bei Nettelsee

hey ich freue mich das du auf meinem profil vorbei schaust ,
bin recht neu hier und muss auch erstmal sehen wie das alles so geht 🙂
ich ein aufgeschlossener mensch und lerne gerne neue leute kennen …. blaaa blaaaa blupp 😀
BLÖDSINN!!*lach
eigentlich sind wir doch alle hier um ein wenig spass zu haben … oder?
dann hau rein ich hoffe wir finde ein paar gemeinsamkeiten und freue mich auf ein kennen lernen*fg
was mich am besten beschreiben würde?
kleines süßes girl von nebenan und doch verrückt 😀
ja ja wie war das doch gleich mit dem stillen wassern *pfeif
freu mich auf ne nachricht von dir 🙂
bussi lisa

Nachricht senden

Ninchen2409 (29) sucht in Warnau bei Nettelsee

Also ich habe viel erotische Fantasien welche es genau sind kannst du gerne bei mir erfragen ich werde sie dir mit sicherheit verraten wenn du lieb danach Fragst.
Eine meiner Vorlieben….
Was mich ja total anmacht ist, wenn der Mann das Zepter in die Hand nimmt und einfach mal dass mit mir anstellt worauf er gerade Lust hat er darf gerne auch mal etwas Gröber und Härter werden allerdings kann auch ich mal das Zepter in die Hand nehmen und lasse es mir dann auch nicht so schnell entreissen….
Natürlich habe ich noch mehr Vorlieben allerdings wäre es ja langweilig wenn du anhand meines Profiles alles wissen würdest und gar nicht erst mit mir in Kontakt kommst um es rauszufinden!!!

Nachricht senden

Jeronimo (50) sucht in Warnau bei Nettelsee

Über Deinem Haus liegt die Nacht,
sie kriecht in jedes Deiner vielen Zimmer.
Die Rosen, die ich Dir schenkte,
waren mein Herz, verpackt in schwarzen Tränen.
Jetzt weht der Wind die Blätter ihrer Blüten
hinüber in das Jenseits unserer Liebe.
Ich denke, wenn ich hinausgehe in die Nacht und
eines dieser Blätter einfange,
werden in Deiner Einsamkeit
tausend Sträuße stehen.
Ich denke immerzu, was wohl aus uns wird,
wenn du mich nicht mehr liebst.
Weißt du noch, die Sonne stand auf einmal da.
Du, das Kind mit den glücklichen Augen.
Damals sah ich Dich das erste mal.
Du maltest lustige Gesichter in den Sand.
Oh Gott, wie jung wir waren.
Ich liebte Dich sofort,
fortan schlief ich
keine einzige Nacht mehr, nie mehr.
Egal wo ich war,
immer begleitete mich Dein Bild in mir.
Wenn du einmal zu spät warst,
stockte meine Angst um Dich mir den Atem.
Oh wie sehr ich Dich liebe, wie sehr.
Weißt Du noch, der Mond stand auf einmal da.
Ich, nur bekleidet mit Deinen Haaren.
Damals war ich der Junge auf de

Nachricht senden