Skip to main content

Xandra (35) sucht in Wetter an der Ruhr

Hey, ich bin die Sandra und komme aus Freiburg! Ich bin eine kleine süße verdorbene Frau, die im Leben nichts schlimmer findet als Monotonie. Ich liebe heißen Abwechslungsreichen Sex, ungewöhnliche Orte, ich liebe es neue Erfahrungen zu machen. Wenn Du Lust hast gemeinsam mit mir diese Erfahrungen zu machen, dann schreib mich einfach an, keine Sorge, ich beiße nicht! Es sei denn Du stehst drauf! 🙂

Nachricht senden

Seekreuzer (53) sucht in Wetter an der Ruhr

Erotische Fantasien habe ich mittlerweile einige, Fesselspiele törnen mich an, Sextoys, Strapse,…
Blasen und geblasen werden, gegenseitiges Befummeln und wichsen, 69, und alles, was zusammen bei Vertrauen Spass macht!
Sex zu 2. zu 3., eventuell auch mal mit einer Transe, warum nicht?
Mit Partnertausch, Bilder und Filme, die auf den richtigen Seiten ins Netz gestellt werden…mal sehen….

Nachricht senden

einfach-iche (49) sucht in Wetter an der Ruhr

Ich weiß, hinter der Tür steht sie und erwartet mich. All meine Sinne sind schon auf sie gerichtet. Ich greife nach der Türklinke, drücke sie nach unten, schiebe langsam und vorsichtig die Tür auf – und da steht sie leibhaftig vor mir! Elegant, hohe Beine, alle Rundungen an der richtigen Stelle. Eng zusammenstehende, glänzende Augen, nach vorne gerichtet. Das Hinterteil verlangt geradezu nach einem leichten Klaps. 🙂

Nachricht senden

Jeronimo (50) sucht in Wetter an der Ruhr

Über Deinem Haus liegt die Nacht,
sie kriecht in jedes Deiner vielen Zimmer.
Die Rosen, die ich Dir schenkte,
waren mein Herz, verpackt in schwarzen Tränen.
Jetzt weht der Wind die Blätter ihrer Blüten
hinüber in das Jenseits unserer Liebe.
Ich denke, wenn ich hinausgehe in die Nacht und
eines dieser Blätter einfange,
werden in Deiner Einsamkeit
tausend Sträuße stehen.
Ich denke immerzu, was wohl aus uns wird,
wenn du mich nicht mehr liebst.
Weißt du noch, die Sonne stand auf einmal da.
Du, das Kind mit den glücklichen Augen.
Damals sah ich Dich das erste mal.
Du maltest lustige Gesichter in den Sand.
Oh Gott, wie jung wir waren.
Ich liebte Dich sofort,
fortan schlief ich
keine einzige Nacht mehr, nie mehr.
Egal wo ich war,
immer begleitete mich Dein Bild in mir.
Wenn du einmal zu spät warst,
stockte meine Angst um Dich mir den Atem.
Oh wie sehr ich Dich liebe, wie sehr.
Weißt Du noch, der Mond stand auf einmal da.
Ich, nur bekleidet mit Deinen Haaren.
Damals war ich der Junge auf de

Nachricht senden
Dating